previous arrow
next arrow
Slider

Über viele Jahre gab es den GANZKÖRPERSCHUH als kleines Naturschuhgeschäft auf 25 qm. Unter dem Credo „ Geht’s den Füßen gut, geht’s dem ganzen Körper gut“ wurden ökologisch nachhaltige und anatomisch komfortabel geformte Schuhe einer interessierten Kundschaft angeboten, die Wert auf gesundes Schuhwerk legten.

 

Neustart des GANZKÖRPERSCHUHs 2006 mit Kerstin Fricke2006 fiel der Startschuss für einen Neuanfang des GANZKÖRPERSCHUHs. … Ganzkörperschuh 2.0, sozusagen. Neue Inhaberin Kerstin Fricke.

Nur zwei Häuser vom bisherigen Standort entfernt, in den ehemaligen Räumen vom GLOBETROTTER auf der Bundesallee, präsentierte sich der GANZKÖRPERSCHUH ab September 2006 in Berlin Friedenau auf 200 qm mit einem neuen und ebenso außergewöhnlichen wie individuellen Naturschuhkonzept.

Mit Marken wie THINK, Ganter, Hartjes, Vabeene, Loints, Mephisto, El Natura Lista, Arcus und Wolky bot man den Kunden nicht nur eine deutlich größere Auswahl an Markenschuhen sondern auch eine Einkaufsatmophäre, die zwar unweit entfernt der trubeligen Schlossstraße lag, aber Entschleunigung auf ganzer Linie bot.

Der Ladenbau, der Naturelemente wie Gräser und Hölzer vereinte, lud zum längeren Verweilen ein. Die kompetente Beratung der Mitarbeiter zu Fuß und Schuh begeisterte die Kundschaft und viele Kunden wurden „Wiederholungstäter“. Der Grundstein war gelegt.

Der Fokus der Schuh-Kollektion lag auf wechselbaren Fußbettungen. Die Damen- und Herrenschuhe sollten komfortabel sein und über ein anatomisches Design verfügen, welches das natürliche Abrollen des Fußes unterstützt. Der Anspruch war, dem Kunden bequeme Schuhe mit einem gewissen Etwas zu bieten.

Nachhaltigkeit in der Produktion, Wertigkeit der Materialien sowie ein hoher Qualitätsanspruch waren der Antrieb für das Zusammenstellen der Kollektion.

Das Konzept ging auf.

 

Erweiterung des Warenangebots um Damenbekleidung2014 wurde abermals umgebaut und das Sortiment um Damenbekleidung erweitert. Marken wie Consequent, Eve in Paradise, Sandwich und Fox waren der Grundstein für eine textile Ergänzung.

Hauptaugenmerk beim Umbau lag wieder auf individuellem Ladenbau, der aus einem Naturschuhkonzept einen außergewöhnlichen Conceptstore entstehen ließ, eine Wohlfühlatmosphäre schaffte und bis heute zum Entdecken einlädt.

 

Erweiterung des Warenangebots um Damenbekleidung2015 kam die Filiale GANGART in der Mommsenstraße dazu. Auch hier besticht der außergewöhnlich umgesetzte Ladenbau mit einem heimeligen Interieur. Die 50er Jahre werden gekonnt in den Fokus gesetzt. Ein übergroßes Bild des CAFE KRANZLER, alte Fernseher und Radiogeräte, perfekt inszeniert zwischen Schuhen und Bekleidung, gehen einher mit Tütenlampen aus vergangenem Wohnzimmerflair und versprühen so den Charme der Fifties.

In beiden Geschäften werden somit Einkaufserlebnisse geboten, die sich von der breiten Masse abheben und die Kundschaft zum Wiederkommen einlädt.

Mit jeder Saison wächst das Sortiment an Damen- und Herrenschuhen sowie das der Bekleidung. Mit über 40 Marken bietet der GANZKÖRPERSCHUH nunmehr eine gelungene Auswahl an außergewöhnlicher Mode für jeden Tag und auch für den besonderen Anlass.

Das Schuhsortiment mit GANTER, THINK, HARTjES, LOINTS, MEPHISTO und WOLKY wurden um weitere Marken ergänzt, wie Softinos, Mundart, Wooden, Fidelio, Semler, Christian Dietz, Brako, Green Komfort, Naot und Wonders, die der Kollektion eine modische Ausrichtung geben.

Sandalen und Halbschuhe sowie Stiefel und Stiefeletten, modische Sneaker und weiche Ballerina – zu 90% mit Wechselfußbett und somit für Einlagenträger geeignet – finden sich genauso in der Kollektion wieder wie Schuhe für sensible Füße oder auch in Überweite.

Der Fashionbereich mit Consequent, Eve in Paradise, Sandwich und Foxs wird mittlerweile abgerundet mit Marken wie MASAI, Lana, Lanius, Laurie, Henriette Steffensen, Heidekönigin, Louis und Louisa. Thougt, Skunkfunk und andere mehr, die von der Hose bis zum Kleid über Shirts, Strümpfe und Nachtwäsche vieles bieten, was das Herz begehrt.

Personal und Geschäftsführung

Gut geschultes Personal berät kompetent und zuvorkommend. Wenn man sich dennoch mal nicht entscheiden kann, ist eine Auswahl nach Hause genauso selbstverständlich wie die Rücknahme der Ware nach Kaufabschluss oder auch der Versand an die Heimatadresse, sollte die Kundschaft von außerhalb sein.

 

Erweiterung des Warenangebots um DamenbekleidungUm bei all den täglichen Herausforderungen nicht den Blick aufs Wesentliche zu verlieren, gibt es seit 2014 Unterstützung in der Geschäftsführung.

Mario Budich übernahm den administrativen Part, der 2017 durch die Gründung zur OHG besiegelt wird.

 

Mit dem gleichen Anspruch an Kompetenz und Individualität wurde 2018 die Entscheidung getroffen, das Sortiment abermals zu erweitern.

 

Lesen Sie gern weiter -> "rund um den Kinderschuh"

 


Kleine Kundschaft
Ganzkörperschuh OHG

Inhaber: Kerstin Fricke, Mario Budich
Bundesallee 87
12161 Berlin-Friedenau
Nähe U-Bahn Walther-Schreiber-Platz

Telefon 030 85 07 38 91
Mo–Fr 10–19 Uhr · Sa 10–18 Uhr
Internet · E-Mail · Facebook · Instagram

 


Ganzkörperschuh OHG
Schuhe  Mode
Internet · E-Mail · Facebook · Instagram
 
Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen

 

 


Marken:
Aigle · Bisgaard · Bundgaard · Camper · Cole Bounce · Däumling · Froddo · Haflinger · Living Kitzbühel · Maximo · Nanga · Naturino · Primigi · Richter · Ricosta · Vado